Eine Stadt zum verlieben…

Tiergarten Nürnberg: Ein Jemen-Chamäleon

Nicht nur der Zoo sondern auch die Altstadt haben uns umgehauen! Nürnberg, eine wunderschöne Stadt in Bayern. Ruhig gelegen mit vielen Gassen und einer riesigen Fußgängerzone, die keine Wünsche offen lässt – aber fangen wir von Vorne an…

Unser erster Stop ist der Nürnberger Zoo, welcher einer der schönsten Europas sein soll – und das können wir mit voller Überzeugung untermauern! Der Zoo ist doppelt so groß wie die Wilhelma in Stuttgart und kann sich sehen lassen: 65 Hektar Fläche mit über 300 Tierarten, darunter zahlreiche gefährdete Arten. Der Tiergarten besteht aus wunderschönen Parkanlagen, beherbergt ein Naturkundehaus und wird jährlich von mehr als 1 Million Besuchern besucht.

Trotz des nicht so guten Wetters haben wir dort den ganzen Tag verbracht und sehr viele Fotos geknipst. Die Bilder zu Nürnberg kann man in unserer Galerie bestaunen.

Die Altstadt Apotheke in der Innenstadt

Und zu guter Letzt steht die Altstadt auf dem Plan. Nürnberg ist sehr groß und wir verbringen die restliche Zeit zwischen Fachwerkhäusern, Burgmauern und bayrischem Essen. Das letztere kann man zu 100 % empfehlen, denn es schmeckt wirklich sehr lecker! Besonders sind die „Nürnberger Würstchen“ hervorzuheben, die man aufgrund des fabelhaften Flairs in einem bayrischem Lokal verspeisen sollte.

So schnell sind zwei Tage rum, die wir aber nicht so schnell vergessen werden!

Bis bald,
Svea & Dustin

Wir sind Svea & Dustin und teilen unsere Erlebnisse & Eindrücke mit euch während unserer Weltreise.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.